Website UnfallVerkehrsrecht

„Auch bei einfachen Verkehrsunfallsachen ist die Einschaltung eines Rechtsanwalts von vornherein als erforderlich anzusehen. Gerade die zunehmend unüberschaubare Entwicklung der Schadenspositionen und Rechtsprechung zu den Mietwagenkosten, Stundenverrechnungssätzen u.ä. lässt es geradezu als fahrlässig erscheinen, einen Schaden ohne Einschaltung eines Rechtsanwalts abzuwickeln.“

(OLG Frankfurt, 01.12.2014 – 22 U 171/13).Diese Einschätzung teilt auch der BGH.

Sind Sie also unverschuldet Opfer eines Verkehrsunfalles geworden, so ist die gegnerische Versicherung gehalten, die Kosten des von Ihnen beauftragten Rechtsanwaltes zu erstatten, da diese Kosten Teil des Schadensersatzes sind.

Für den Fall, dass der Unfallgegner seine Schuld bestreitet und Ihnen zumindest eine Mitschuld vorwirft, ist es ebenso wichtig, sich mit einem Rechtsanwalt zu besprechen, denn dieser kann die Situation zuverlässig rechtlich einschätzen.

Damit Sie für Ihren individuellen Fall eine fundierte Entscheidungsgrundlage haben, biete ich einen unverbindlichen und mandatsunabhängigen „Quick-Check“ an. Setzen Sie sich mit mir gerne in Verbindung, denn die Kosten hierfür sind überschaubar und werden mit einer Mandatsübertragung selbstverständlich verrechnet.

   

Kontakt


Rechtsanwältin
Wiebke Holtmann
Schierborn 11
21391 Reppenstedt
Tel.: 0 41 31 - 7 27 77 60
FAX: 0 41 31 - 7 27 77 61
rechtsanwaeltin@wiebke-holtmann.eu
Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung

   

(c) Rechtsanwältin Wiebke Holtmann 2017-

design by DSL und mehr...